Geld verdienen mit Facebook – So geht’s!

Geld verdienen mit Facebook – Geht das überhaupt? Ich kläre dich kostenlos und schnell auf! Du wolltest auch schon immer ohne viel Stress und Arbeit ein paar Euro verdienen und hast deswegen mal nach entsprechenden Begriffen bei Google gesucht. Ganz schnell landet man dann bei Seiten wie „DerReicheSack“ oder irgendwelchen angeblichen Online Marketing Experten oder Nischenseiten-Autoren, die dir versprechen ganz schnell und einfach reich zu werden. Ich kann dir versichern, dass dies nicht möglich ist. Wäre es so einfach, würde es doch jeder tun, oder? Also man wird ganz sicher nicht ohne Arbeit und auch nicht sonderlich schnell reich. Es sei denn man hat zufällig mal nebenbei auf dem Klo die Idee zum nächsten Facebook oder Youtube. Das halte ich an der Stelle aber mal für ziemlich unrealistisch.

Geld verdienen mit Facebook

Ich habe vor einigen Monaten genauso da gesessen wie du, und habe krampfhaft nach Ideen gesucht, wie ich ohne all zuviel Mühe im Internet ein paar Scheine machen kann. Leider stieß ich dabei immer und immer wieder auf dieselben Abzocker und Dummschwätzer, die mir erzählen wollten, wie sie mit ihrer Nische so unfassbar viel Geld machen. Ich habe also nach und nach selbst zig Domains registriert und Seiten aufgebaut. Dann habe ich Texte bei content.de eingekauft, habe mir Affiliate Themes gekauft und vieles mehr. Ich habe echt Zeit, Geld, Arbeit und Mühe in die Projekte investiert, weil ich mir unbedingt ein passives Einkommen aufbauen wollte. Leider ohne nennenswerte Erfolge.

Klar hat man hier und da mal ein paar Produkte verkauft, aber diese haben lange nicht meine Kosten und Investitionen gedeckt. Wie du ja auch hier auf dieser Seite siehst, wenn du dich mal umschaust, ist dies auch eine Art Nischenportal. Ich habe hier diverse Unterseiten, zu diversen Themen gebaut, für die ich versucht habe zu ranken. Für einige, nette Keywords ranke ich auch ganz gut. Aber diese Webseite hier ist eher meine Spielwiese. Hier sind keine gekauften Texte online, sondern nur selbst geschriebene, bei denen ich mir nicht mal viel Mühe gegeben habe, sondern im Gegenteil sogar probiert habe mit richtigen Scheiß-Texten zu ranken. Das ist mir auch tatsächlich gelungen. Die Homepage hier ist auch technisch einwandfrei.

Ich baue seit über 15 Jahren Webseiten in verschiedenster Form. Angefangen mit einem zweiwöchigen HTML und CSS Kurs 2001 bei SAP bis hin zu Content Management Systemen, sowie Blog- und Foren-Software wie WordPress, Webspell, phpBB, typo3 und Joomla. Außerdem arbeite ich auch beruflich seit 2010 in dem Bereich der Shop-Entwicklung mit Magento und anderen Systemen. Es hat alles nicht viel gebracht.

Nischenseiten und Affiliatemarketing sind out!

Ich habe mir Videokurse und ebooks gekauft, in denen mir sehr junge Kollegen erklären wollten, dass ich mir genau >dieses< Affiliate-Theme, sowie das dazugehörige Plugin kaufen müsste um die Seite zu ranken und professionell wirken zu lassen. Alles quatsch. Erstens ist Ranken für Keywords in einer profitablen Nische sehr schwer und kann unter Umständen ewig dauern, oder auch weitere Geld Investitionen erfordern, außerdem ist es fast egal wie teuer die Produkte sind, die man anbietet, man bekommt einfach viel zu wenig Geld. Habe ich ein sehr teures Produkt, kaufen nur sehr wenige Leute, denn wer bestellt schon etwas sehr teures, oder auch entsprechend großes und komplexes wie Elektrogroßgeräte im Internet? Die wenigsten. Habe ich ein günstiges Produkt kaufen zwar viele Leute, dafür bekommt man immer nur eine wahnsinnige Provision von 2€ oder so. Da man auf diese Weise mit jeder Seite wenn es hochkommt vielleicht 100 bis 300€ macht, muss man also mal gute fünf bis zehn solcher Dinger online haben, damit man auf ein ansehnliches Einkommen kommt.

Dies bedeutet dann wiederum Arbeit, weil jede Seite gepflegt werden will. Das Produkt verändert sich, es kommen neue Versionen auf den Markt. Die Technik entwickelt sich weiter. Das kann teilweise soweit gehen, dass man die komplette Seite mit allen Texten etc. überarbeiten muss. Oder man ranked von heute auf morgen einfach nicht mehr. Weil ein google Update released wurde, oder dich ein Konkurrent (und von denen gibt es ja oftmals viele) überholt hat. Zu guter letzt kommt dann noch dazu, dass das ganze rechtlich in einer Grauzone stattfindet, weil man von den netten Online Marketing Profis gesagt bekommt, man solle einen Testsieger küren, ohne das Produkt überhaupt in der Hand gehalten zu haben. Welch ein Schwachsinn.

Facebook ist die Zukunft

Dennoch habe ich mich nicht entmutigen lassen und weiter geforscht, wie man im Internet Geld verdienen kann. Nun liegt es nahe, dass wenn man irgendwas im Internet machen will, man früher oder später auch mal über Facebook stolpert. Immerhin ist es das größte soziale Netzwerk der Welt, mit mittlerweile über einer Milliarde Menschen! Eigentlich total krank. Wo hat man sonst eine solche potenzielle Reichweite an Menschen, die man erreichen kann. Bei der Menge dürfte es klar sein, dass es nichts auf Facebook nicht gibt.

Nun ganz einfach Geld mit Facebook verdienen kannst du natürlich auch nicht. Es ist ähnlich wie bei Nischenseiten und anderen Online Marketing Praktiken: Von Nix kommt nix! Der Unterschied ist nur, dass man bei Facebook am Ende tatsächlich etwas verdient, und nicht wie bei solchen Sparten-Seiten die Kosten und Investitionen den gesamten Gewinn gerade wieder auffressen…

Ich habe also angefangen zu überlegen, wie ich dies für mich nutzen kann und bin so auf die Idee gekommen Gruppen und Seiten aufzubauen. Es spielt eigentlich erstmal gar keine Rolle was das für Seiten oder Gruppen sind, wichtig ist nur, dass wir Reichweite generieren und somit an Leute rankommen, mit denen wir dann irgendwie Geld verdienen können. Das ist ein ganz essenzieller Punkt, den man verinnerlichen muss. Es ist total egal was für eine Zielgruppe wir haben oder in welche Bereiche wir reingehen. Fakt ist: Wir werden Traffic zu Geld machen. Erreichen wir Menschen, so werden wir immer einem gewissen Prozentsatz von diesen etwas verkaufen können und somit Geld verdienen können. Das glaubt ihr nicht? Dann fragt euch mal warum es so unfassbar viele Drecks-Facebook-Seiten gibt.

Es gibt doch heutzutage zu jedem noch so verblödeten Thema oder sogar nur Spruch eine Facebook Seite mit zig tausend Likes. Denkt ihr die machen das alle zum Spaß? Nein! Mit all diesen Pages wird Geld verdient…

 

Mit Facebook Geld verdienen – Warum und Wie?

Nun habe ich also ein paar Fanseiten gestartet und musste dann leider feststellen, dass das ein ähnlicher Markt wie die Affiliate-Mit Facebook Geld verdienenNischen ist. Total überlaufen. Es gibt zu jedem Scheißthema schon eine Page und man hat es nur sehr schwer genügend Fans aufzubauen. Es ist halt alles nicht so leicht. Also habe ich wiederum weiter überlegt wie man dennoch die wie gesagt
unmenschlich riesige Reichweite von Facebook nutzen kann. Und so kommen wir dann zu unserem eigentlichen Thema: Facebook PPC Kampagnen. Also bezahlte Werbung pro Klick auf FB. Das kostet zwar etwas Geld, wenn man sich aber den richtigen Bereich aussucht, ist das ganze sehr billig. So bekommt man für kleines Geld eine Menge Klicks und kann dann je nach Marge ziemlich gut und stressfrei etwas verdienen. Und das ganze ohne die Gefahr, dass ein Konkurrent, ein Google Update oder sonst eine höhere Macht das mühsam aufgebaute Business wieder zerstört. Wenn das sich nicht mal nach einer Perspektive anhört, mit der man arbeiten kann. Da steigt bei mir die Motivation direkt um einiges. Denn wer hat schon Lust, sich in etwas reinzuhängen, Arbeit und Geld zu investieren, und am Ende wieder bei Null anzufangen.

Facebook PPC

Also fangen wir an. Wir möchten also eine Werbekampagne auf Facebook starten um somit Geld zu verdienen. Wie gehen wir vor? Wie finden wir ein Segment, in dem wir niedrige Klickpreise bei guten Produktmargen haben? Das alles wird in dem ebook beantwortet, dass ich euch an dieser Stelle empfehlen möchte.