Herr der Ringe Fanfiction

Herr der Ringe Fanfiction bringt scheinbar ganz netten Traffic, also schreibe ich darüber. Nunja was gibt es da zu sagen? Man kann sich natürlich alternative Enden überlegen. Andererseits könnte man auch parallele Handlungsstränge der Mitspieler erfinden. Wenn man ganz gewitzt ist baut man die Geschichte sogar weiter aus und schreibt in seiner Fanfiction wie es nach dem letzten Teil der Herr der Ringe Saga weiter geht. Ich weiß aktuell nicht mal was mit Gandalf, Bilbo, Frodo und den ganzen Kollegen am Ende passiert. Schreibt es mir doch in die Kommentare, wenn ihr es wisst. Also wie auch immer, ihr werdet hier auf jeden fall nichts zum Thema erfahren. Ich verlinke euch aber mal ein paar Portale für Herr der Ringe Fanfiction, dann könnt ihr dort rumstöbern.

Die Seite hier ist nur mein Ranzblog, auf dem ich ein wenig Kram schreibe um auszuprobieren wie schnell welches Keyword ranked. Das hat mit Fanfiktion und Geschichten natürlich wenig zu tun, aber deswegen gebe ich euch ja immerhin Mehrwert, indem ich die Sachen verlinke.

Ich entschuldige mich hiermit aufrichtig für diesen wertlosen Artikel, und bin dennoch gespannt wie der große Bruder darauf reagiert. Vielleicht bringt es ja dennoch etwas und er zeigt mich weit oben an, sodass hier paar Klicks ankommen. Das wäre natürlich super, aber niemand kann das vorhersagen. Was genau funktioniert wissen ja eh nur die Herren in den Büros des großen G-Punktes.

Das hier war ja auch alles viel zu kurz, also geht es weiter im Text. Es gibt niemand hier mit geileren Sätzen. Fanfiction für HdR ist der neueste Schrei in der Blogger-Szene. Nahezu jeder, der etwas auf sich hält schreibt darüber. Was soll man davon nur halten? Nunja, das ist jedem selbst überlassen. Jedes Individuum muss ja wissen, was es sich gibt, und was nicht. Noch fünf Wörter und dann passt das hier, in diesem Sinne: Ab in die Rinne.