Gaming Monitor

Bei der riesigen Auswahl an Geräten fällt es vielen schwer den Überblick zu behalten.

Ein flüssiges Bild kann bei Multiplayer-Spielen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Daher sollte man bei der Wahl eines guten Gaming Montir auf schnelle Reaktionszeiten und eine entsprechend hohe Bildwiederholungsfrequenz achten. Die Bildschirmgröße hängt dabei eher vom persönlichen Geschmack ab, ebenso wie die Auflösung. Jeder aktuelle Gaming Monitor, den man zur Zeit so kaufen kann sollte mindestens eine Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Pixeln schaffen, darüber hinaus geht es dann in den Bereich 4K, was erhebliche teurere Preise zur Folge hat und für normales Zocken nicht nötig ist. Zu beachten ist hingegen die Hertz-Zahl. Hier stellt sich die Frage ob man einen 144hz Monitor braucht oder nicht. Das kommt ganz auf deine Anforderungen an. Ein Gaming Monitor mit 144hz bietet sicherlich Vorteile, insbesondere bei Shootern wie Counter-Strike: Global Offensive. Durch eine höhere Wiederholrate kann das Recoil, sprich das Verreißen der Waffe, verringert werden, wodurch Spraydowns besser gelingen.

Auch die Ergonomie spielt für viele Zocker eine große Rolle. Ich selbst könnte zum Beispiel nicht mehr mit einem Gaming Monitor ohne Höhenverstellung auskommen. Hier sind die Modelle von BenQ besonders hervorzuheben. Die meisten dieser Geräte können gute 20 bis 30 cm stufenlos auf einer Schiene nach oben und unten bewegt werden und darüber hinaus sogar um 90 Grad gekippt werden. Diese Funktion braucht man natürlich in der Regel nicht täglich, aber dennoch ist es manchmal mehr als nur „nice-to-have“. Spiel ich etwas chilliges und liege etwas tiefer in meinem Gaming Stuhl, dann möchte ich den Monitor vielleicht niedriger einstellen, als sonst, wenn ich aufrecht und gerade am Schreibtisch sitze.

Da wir euch hier nur sehr ungern langweilen wollen und nicht mit Walls of Text überschütten und nerven möchten, haben wir uns nur auf die drei besten Gaming Monitore beschränkt, welche wir euch hier vorstellen möchten. Natürlich gibt es noch weitere Modelle, die wir auch unter die Lupe genommen haben, aber das hier sind unsere Sieger, die wir empfehlen können. Auch die Amazon Kundenbewertungen sprechen bei diesen Kandidaten für sich.

Den besten Gaming Monitor auszumachen ist in diesen schnellen Zeiten gar nicht so einfach. BenQ hat mittlerweile so viele verschiedene Produkte im Portfolio, dass man gar nicht weiß zu was man greifen soll. Ebenso schießen neue Hersteller aus dem Boden, von denen man oftmals nicht sagen kann, was sie tatsächlich taugen. Und dann gibt es noch die nicht-gaming Marken wie LG, welche auch Fernseher produzieren, was ist mit denen? Wir stellen euch hier nur die besten Marken, Hersteller und Produkte im besten Gaming Monitor Artikel vor. Wir vergleichen Features, Technologien, Preise und Kundenbewertungen weltweit.

Was hat ein bester Gaming Monitor an Features zu bieten? Auf was muss ich achten, was sollte ich nehmen? All diese Fragen beantworten wir euch in diesem Artikel. 144hz oder doch lieber gsync? Reichen 200€ oder sollte ich eher zu einem Gerät für 500€ greifen? Was lohnt sich auszugeben. Wir stehen euch Rede und Antwort und helfen euch das für euch am Besten geeignete Produkt zu finden, mit dem ihr mit Sicherheit lange glücklich seid.

BenQ Gaming Monitor

BenQ ist eine Gaming Monitor Firma aus Taiwan. Mit weltweit über 2000 Angestellten hat sich das Unternehmen mittlerweile zu einem ansehnlichen Player in Sachen PC Zubehör und Gaming Equipment gemausert. Gegründet wurde BenQ bereits 1984 und es zählt aktuell zu den beliebtesten Herstellern im Bereich bester Gaming Monitor.